Kosten

Grundsätze der Finanzierung

Als staatlich genehmigte Ersatzschule finanziert sich unsere Schule über öffentliche Zuschüsse, Schulgeld, Stiftungen, Spenden und – vor allem in der Anfangsphase – auch über Darlehen.

Solidarprinzip

Damit insbesondere auch Kinder, deren Eltern kein oder ein sehr geringes Einkommen haben, unsere Schule besuchen können, setzen wir auf ein Solidarprinzip. Durch Stiftungen, Spenden und solidarische Schulgeldbeiträge, die über das reguläre monatliche Schulgeld hinausgehen, ermöglichen wir allen Schülerinnen und Schülern unabhängig von der finanziellen Situation ihrer Eltern einen Schulplatz. Wir freuen uns deshalb über Ihre Spenden und solidarische Schulgeldbeiträge!

Wenn Sie das reguläre Schulgeld nicht bezahlen können, gehen Sie bitte mit uns ins Gespräch. Bei geringem Einkommen der Eltern gewähren wir ermäßigtes Schulgeld. Kinder aus Familien ohne Einkommen können kostenfreie Schulplätze über das Solidarprinzip erhalten.

Kosten im Schuljahr 2019/20