Schulfach Engagement

Einmal in der Woche haben die Schülerinnen und Schüler das Unterrichtsfach Engagement. Hier erhalten alle die Möglichkeit ihre Stärken zu entdecken, sich für die Gemeinschaft zu engagieren, Praxiserfahrung im Ehrenamt zu sammeln und diese zu reflektieren.

Im wöchentlichen Unterrichtsfach Engagement findet zunächst eine Vorbereitungsphase statt, in der die Bereiche und Formen ehrenamtlichen Engagements, die Erwartungen und Voraussetzungen daran thematisiert werden.

Anschließend üben die Schülerinnen und Schüler verpflichtend über einen Zeitraum von mindestens einem halben Jahr eine regelmäßige ehrenamtliche Tätigkeit aus. Schüler der Jahrgangsstufen 5-6 engagieren sich in erster Linie in schulinternen Arbeitsgruppen, die soziale, politische, künstlerische oder ökologische Projekte durchführen. Ab Jahrgangsstufe 7-8 üben die Schüler ihre ehrenamtliche Tätigkeit in einem sozialen, politischen, kreativwirtschaftlichen oder ökologischen Bereich außerhalb der Schule aus. Dazu kooperiert die Schule mit externen Partnern.

Im Unterricht werden die Erfahrungen aus der Praxis gemeinsam reflektiert und dokumentiert. Die Schülerinnen und Schüler tauschen sich über positive Erfahrungen und die wahrgenommene Resonanz ebenso aus wie über Schwierigkeiten. Sie geben sich gegenseitig Hilfestellungen und diskutieren Lösungsansätze für ihre Probleme. Dabei erfahren sie Gemeinsamkeiten und erleben die positive Wirkung von gegenseitiger Unterstützung und Ermutigung. Auf diesem Weg wird ihr Bewusstsein für Selbstwirksamkeit und ihre Bereitschaft zur Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung gestärkt.

© Viele unserer Fotos haben wir mit freundlicher Genehmigung in den Räumlichkeiten der integrativen Montessorischule an der Balanstraße aufgenommen.