Multiprofessionelles Team

Am CAMPUS DI MONACO arbeiten Lehrkräfte verschiedener Schularten (Gymnasium, Realschule, Mittelschule, Grundschule, Sonderpädagogik, Berufsschule, Deutsch als Zweitsprache), Sozialarbeitende, Therapeut*innen, Psycholog*innen, Schulbegleiter*innen und weitere pädagogische sowie künstlerische Fachkräfte. Die umfassende multiprofessionelle Zusammenarbeit trägt zur bestmöglichen Entwicklung der jungen Menschen und ihrer Teilhabe an Bildung, Unterricht und Gesellschaft bei. 

Der Schulalltag sieht eine regelmäßige und dichte Kommunikation und Kooperationsstrukturen vor, wie wöchentliche Kleinteams und interdisziplinäre Fallbesprechungen. Der interdisziplinäre Austausch erweitert das Fachwissen und die Handlungskompetenzen jedes Einzenen.

Hier möchten wir Ihnen unser Team vorstellen:

Birgitta Berger

Birgitta Berger unterrichtet seit 20 Jahren Englisch an Montessori-Schulen. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, einen Fremdsprachenunterricht nach Montessoris Grundsätzen zu entwickeln. Dabei ist ihr vor allem wichtig, auf die individuellen Fähigkeiten und Bedürfnisse jedes Schülers und jeder Schülerin einzugehen und ihnen möglichst viel Beteiligung und Eigenaktivität zu ermöglichen. Unsere Schule, CAMPUS DI MONACO, unterstützt sie schon seit der Gründungsphase bei der Entwicklung des pädagogischen Konzepts. Sprachen sind Birgittas Leib- und Magenthema, aber unterschiedliche Kulturen und Länder erkundet sie auch sehr gerne über ihre Küche – am liebsten zusammen mit Familie und Freunden.

Yerar Chávez

Yerar Chávez sorgt am Campus di Monaco für gute gute Laune und Stimmung, vor allem, wenn es um Harmonien, Melodien und Rhythmen geht. Seine Ursprungsheimat liegt in Südamerika, aber er fühlt sich überall zu Hause, wo er Musik machen kann. Als praktizierender Musiker, Songwriter, Band-Coach, Produzent, Tontechniker und Video-Cutter möchte er seine Begeisterung und sein Wissen an die Schülerschaft des Campus di Monaco weitergeben und durch kreatives Erschaffen und Erfahren, den Kindern und Jugendlichen Selbstvertrauen geben und ihre Talente stärken. Viva la Musica!

Clara Darchinger

Clara Darchinger hat als Schulsozialarbeiterin (Hort) ein offenes Ohr für all die Themen der Schüler*innen und unterstützt sie. Durch ihre Erfahrung als Kindheitspädagogin und angehende systemische Familientherapeutin trägt sie aktiv zur positiven Entwicklung der Kinder- und Jugendlichen bei und berät Eltern und Betreuer*innen dazu. Dabei hilft sicher auch ihre langjährige Erfahrung an einer inklusiven Montessori Schule.

Nadine Faessler

Nadine Faessler ist Heilpädagogin und hat viele Jahre als heilpädagogische Förderlehrerin Schülerinnen mit schweren Beeinträchtigungen begleitet. Sie freut sich sehr in diesem Schuljahr die Leitung des heilpädagogischen Fachdienstes am CAMPUS DI MONACO zu übernehmen. In ihren Förderstunden sollen die individuellen Fähigkeiten des Einzelnen, sowie das Verständnis und die Toleranz füreinander gestärkt werden. Getreu nach dem Motto „Stärken stärken, Schwächen schwächen“. Wichtig ist ihr hierbei die Gestaltung einer wertschätzenden und dialogischen Beziehung zu den Schüler*innen. Sehr bereichernd findet sie die enge Zusammenarbeit und den regen Austausch im interdisziplinären Team, sowie die Möglichkeit hierbei „Impulse“ zu setzen.

Fiona

Fiona ist gebürtige Schottin und anerkannte bayerische Grundschullehrerin. Sie teilt die Klassenleitung mit Kerstin und freut sich auf die spannende interkulturelle Mischung am CAMPUS DI MONACO. Ihre Arbeit im Team ist ihr sehr wichtig, damit alle Kinder ihre unterschiedlichen Fähigkeiten zum Ausdruck bringen und somit ihr eigenes Potential erreichen können.

Natalie Friedrich

Natalie Friedrich ist Architektin, Mittelschullehrerin und Montessoripädagogin. Ziel ihrer pädagogischen Arbeit ist es, dem einzelnen Kind Möglichkeitsräume für die in seiner Natur angelegte Entfaltung seiner Persönlichkeit bereit zu stellen und es auf seinem individuellen Lernweg als verlässliche Bezugsperson zu begleiten. Ganz besonders liegt ihr der inklusive Grundgedanke von menschlichem Miteinander am Herzen. Weitere Schwerpunkte ihrer Arbeit sind neben den Kultur- und Naturwissenschaften, den Kindern und Jugendlichen die Natur als Erfahrungsraum und unsere Verantwortung für deren Erhalt begreifbar zu machen. Sie freut sich sehr, dass sie am CAMPUS DI MONACO als Klassenlehrerin der Mangos (Jahrgangsstufe 5/6) gemeinsam mit einem wunderbaren Team dazu beitragen kann, diese spannende und so ganz besondere neue Internationale Montessorischule aufzubauen.

Tom Gerhardts

Tom Gerhardts ist Heilpädagoge, Waldorf- und Realschullehrer, Erlebnispädagoge sowie Kletter- und Hochseilgartentrainer. An unserer Schule gefällt ihm besonders, Teil eines dynamischen und initiativen Teams zu sein. Mit den Schüler*innen ist es für ihn spannend und herausfordernd, Tag für Tag, verbunden mit Freude und dem Erleben vieler ganz wunderbarer Situationen. Besonders bereichernd empfindet Tom es, dass auch die Eltern mit dem Team gemeinsam am selben Strang ziehen: Wir wollen eine Schule sein, in die alle Schüler*innen gerne gehen.

Valentin Giera

Valentin Giera ist Schulbegleiter in der Stufe 7/8 und studiert nebenbei Lehramt. Das arbeiten auf Augenhöhe mit dem/der begleiteten Schüler*in, sowie der ganzen Klasse, ist ihm besonders wichtig, was besonders in einem Montessori-Konzept gut funktioniert. Der CAMPUS DI MONACO ist für ihn eine große Chance, wertvolle Erfahrungen zu sammeln und zusammen mit der Schule und den Schüler*innen zu wachsen.

Maria Graf

Maria Graf ist Künstlerin in den Bereichen Malerei, Zeichnung und Fotografie sowie Kunstpädagogin und -therapeutin. An unserer Schule leitet sie diverse kreative Kurse im Ganztag und in der Schule. Außerdem bietet sie kunsttherapeutische Gruppen und Einzelarbeit an. Mit Kindern und Jugendlichen in einem künstlerischen Freiraum wie der Kunstwerkstatt zu arbeiten, ist ihr absoluter Traumberuf. Kein Tag gleicht dem anderen und es wird niemals langweilig: Gerade in den Projekten des Ganztags treffen Schüler*innen aus allen Klassen mit ihren unterschiedlichen Interessen und Fähigkeiten aufeinander. Dabei lernt man sich kennen und es entstehen spannende Auseinandersetzungen.

Jürgen Grumser

Jürgen Grumser repräsentiert das Sekretariat unserer Schule – den Ort, an dem alles zusammenläuft. In seinem Büro im 3. Stock sorgt er für einen möglichst reibungslosen Schulalltag, vernetzt alle Mitglieder der Schulfamilie miteinander und wacht akribisch darüber, dass alle Schüler*innen am Unterricht teilnehmen oder zumindest rechtzeitig entschuldigt sind. Er schätzt die tägliche Herausforderung, eine neue Schule mit aufzubauen, die in dieser Form einmalig ist.

Maria Guggenmos

Maria Guggenmos hat sieben Jahre lang als Asylsozialarbeiterin gearbeitet, und innerhalb dieser Zeit auch ein dreiviertel Jahr eine Jugendhilfeeinrichtung für umA geleitet. Des Weiteren ist Maria ausgebildete Anti-Gewalt-/Konfrontative-Ressourcen-Trainerin. Sie freut sich sehr darauf diese Erfahrungen in die Arbeit als Schulsozialarbeiterin hier am CAMPUS DI MONACO einfließen zu lassen. Ihr ist besonders der interkulturelle Austausch wichtig und dabei von einander zu lernen. Sie liebt es in andere Länder zu reisen, Kulturen zu entdecken in jeglicher Hinsicht. Ihre Tür steht immer offen und sie hofft einen sicheren Ort für alle Gesprächsthemen zu bieten.

Hubert Hadersdorfer

Hubert Hadersdorfer unterrichtet an unserer Schule Sport, Englisch, Spanisch und Erlebnispädagogik und liebt alles, was mit Bewegung und Natur zu tun hat. Nach unserem Umzug möchte er mit den Schüler*innen den Dachgarten unseres Neubaus und die digitale Werkstatt (Maker Space) gestalten. Wenn er nicht in der Schule ist, dann hält er sich am liebsten in der Natur auf, genießt die Stille und treibt seine Lieblingssportarten – Wellenreiten, Klettern, Yoga – und versucht so sein Leben so kreativ und abwechslungsreich wie möglich zu gestalten.

Christin Henning

Christin Henning ist die Klassenleiterin der Gummibäume (Jahrgangsstufe 5/6). Als Sonderschullehrerin mit dem Schwerpunkt Sprachheilpädagogik und dem Erweiterungsfach Deutsch als Zweitsprache liebt sie die Arbeit mit ihren Schüler*innen in der Schreibwerkstatt. Ihre Erfahrung, mehrere Jahre in den USA gelebt und unterrichtet zu haben, kann sie nun in ihren bilingualen Unterricht auf Englisch einfließe lassen. Ein weiterer Schwerpunkt sind die vielen von den Kindern geliebten naturwissenschaftlichen Experimente. Die Türen zu ihren Klassenräumen stehen immer einladend offen.

Sven Hohlbaum

Sven Hohlbaum ist gelernter Bildhauer und an unserer Schule für den Technikunterricht sowie für die Holzwerkstatt im Ganztag zuständig. Er gibt seit vielen Jahren handwerkliche und künstlerische Kurse, und leitet am Campus di Monaco sowohl die Prüfungsvorbereitung für die Abschlussklassen 9 und 10, als auch vielfältige handwerkliche und fachübergreifende Projekte. Er freut sich sehr, daß er so dazu beitragen kann, in einer lebendigen und vielgestaltigen Gemeinschaft zu leben.

Johann Levin

Johann Levin ist Lernbegeiter in der 5/6a und arbeitet zusätzlich als Sprachlehrer füt Isländisch und Musiker. Ihm ist wichtig, den Schüler*innen auf Augenhöhe zu begegnen und ihnen zu Zeigen, dass sie gehört und ernst genommen werden. Dafür ist CAMPUS DI MONACO der perfekte Ort, weil man wirklich spürt, dass es der Schule wichtig ist, dass es den Schülerinnen und Mitarbeiterinnen sowie deren Familien gut geht.

Heidi Kirmse

Heidi Kirmse ist seit vielen Jahren leidenschaftlich Lehrerin für Deutsch und Deutsch als Zweitsprache. Sie liebt es, den Jugendlichen das Theater und die Literatur näher zu bringen und arbeitet hauptsächlich in den Abschlussklassen zum Quali und zur Mittleren Reife. Ein weiteres Lieblingsfach ist Kunst und Kunstgeschichte. Sie empfindet es am Campus als ganz großes Privileg, durch den Kontakt mit ihren Schüler*innen immer wieder über ihren eigenen Tellerrand schauen zu dürfen.

Sebastian Kraft

Sebastian Kraft hat vor kurzem seine Ausbildung zum Heilerziehungspfleger abgeschlossen und arbeitet als Schulbegleiter in der Stufe 5/6. Dabei gefällt es ihm, Schüler*innen dabei zu unterstützen, ihr Potenzial auszuschöpfen und er ist begeistert von der Arbeit in einem engagierten und professionellen Team. Neben seinem grossen Interesse für Musik, Espresso und Reisen liebt er es, seine Freizeit an der Isar mit seiner Familie zu verbringen.

Jacqueline Lindner

Jacqueline Lindner ist Teil des Verwaltungs-Teams unserer Schule und gibt einfach alles, um die Aufgaben in der Schulverwaltung zu lenken, zu regeln und zuwege zubringen. Mit Geschick und immer guter Laune unterstützt sie tatkräftig in allen kaufmännischen und buchhalterischen Aspekten.

Andria Maddison-Lund

Andria Maddison-Lund Als Kanadierin gedeiht sie in einer multikulturellen Umgebung und hat ein M.A in Interkulturelle Kommunikation und Kooperation absolviert. Sie unterrichtet seit 20 Jahren Englisch, Französisch und Geschichte an Montessori- und internationalen Schulen in München und in Nizza und arbeitete als Interkulturelle Trainerin bei Managern bei BMW und als Asylsozialberaterin in München. Sie ist bekannt für ihre lebendige Klassen, indem sie Kunst, Musik, Drama und Bewegung in ihr Unterricht einfließen lässt und gleichzeitig ein friedliches, strukturiertes und sicheres Lernumfeld aufrechterhält durch die Einführung von Ritualen und Vereinbarung von Regeln. Sie liegt viel Wert darauf, jedes Kind mit in dem Unterricht einzubeziehen und zu helfen, Ihr Potenzial zu erkennen. In ihrer Freizeit kocht sie, macht Yoga und geht mit ihrem Hund Coco in den Bergen spazieren.

María del Carmen Mata Manjón

María del Carmen Mata Manjón hat während ihres Studiums ihre Leidenschaft für das Unterrichten entdeckt. Es bereitet ihr sehr große Freude, Menschen die spanische Sprache, die Vielfalt der Kultur, das Reichtum an Kunst, Literatur, Brauchtum, und Feste näherzubringen. Kinder aller Nationalitäten, zusammen zu bringen und zu unterstützen sowie eine offene Haltung anderen Menschen und Kulturen gegenüber zu leben und zu erleben reizt sie besonders an ihrer Aufgabe am Campus di Monaco.

Nadia Miloudi

Nadia Miloudi ist gebürtige Algerierin und hat Informatik studiert. Ihr war es schon immer wichtig, in einem internationalen Umfeld tätig zu sein. So hat sie ihr Weg an den CAMPUS DI MONACO verschlagen – das Konzept hat sie überzeugt. Und voilà, nun unterrichtet sie dort Informatik und Französisch. Sie hält es für sehr wichtig, dass die Schüler*innen in die digitale Zukunft begleitet und für sie vorbereitet werden, Mädchen wie Jungen. Es bereitet ihr ebenso große Freude Französisch zu unterrichten und den Schüler*innen einen Zugang zur Geschichte, Kultur und dem Lebensgefühl des „savoir vivre français“ zu vermitteln. Sie werden nach individuellen Fähigkeiten im eigenen Tempo begleitet und unterstützt. Die bunte Mischung der Klassen erlebt Nadia dabei als Geschenk und große Bereicherung.

Silke Polifka

Silke Polifka ist überzeugte Montessoripädagogin und Lerntherapeutin und hat die Klassenleitung der Fichten (Jahrgangsstufe 7/8 ) inne. Ihr Steckenpferd ist die Informationstechnologie – da ist sie uns allen ein paar Nasenlängen voraus und übt diese Leidenschaft als Systemadministratorin an der Schule aus. Zusätzlich hat sie eine lerntherapeutische Praxis, in der sie mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Legasthenie, Dyskalkulie und AD(H)S arbeitet.

Brigitte Reichl

Brigitte Reichl unterstützt unsere Schule als freie Mitarbeiterin im Fundraising. Gemeinsam mit Eltern und vielen anderen sammelt sie Fördermittel und Sachspenden. Gut gefällt ihr, dass es hier ein Team gibt, das ganz viel Erfahrung einbringt und mit neuen Ideen verbindet.

Johanna Retzlaff

Johanna Retzlaff ist Lehrerin für die Realschule mit den fachlichen Schwerpunkten Geschichte, Politik, Gesellschaftswissenschaften, Deutsch und Deutsch als Zweitsprache. Sie schätzt ihre berufliche Herausforderung als KLassenleiterin der 9. Klasse, bei der es darum geht, als Lernbegleiterin allen Schüler*innen mit ihrer jeweils individuellen Biografie in wertschätzender Atmosphäre zu begegnen und sie mit spannenden Themen im Unterricht zu begeistern und zum selbsttätigen Lernen anzuregen. Ein weiterer Bereich, für den sie sich stark macht, ist die Berufsorientierung und der Übergang von der Schule in den Beruf.

Daniel Rögelein

Daniel Rögelein vermittelt am Campus di Monaco im Fach Ernährung, in Projekten im Ganztag und in der Mittagsverpflegung ein höheres Bewusstsein für Lebensmittel, sowie deren Herkunft und Verarbeitung. Seit Jahren macht er sich als Metzger, Diätassistent, Lehrer und Slow Food Aktivist für ein sauberes und faires Ernährungssystem stark. Ihm macht es Freude, zu sehen, mit welcher Begeisterung die Schüler*innen das Thema Ernährung angehen.

Ruzbeh Sadeghi

Ruzbeh Sadeghi ist im Team Schulsozialarbeit (Ganztag) und als Leiter kreativer Film- und Fotoprojekte an unserer Schule. Er spricht sechs verschiedene Sprachen und verbindet sowohl dadurch als auch durch seine Herzlichkeit die Menschen am CAMPUS DI MONACO. Er schätzt bei uns ganz besonders, in einem Team arbeiten zu dürfen, das sich mit Expertise und Geduld für eine bessere schulische Zukunft einsetzt.

Yannick Schäfer

Yannick Schäfer ist seit diesem Schuljahr Teil des Teams am CAMPUS DI MONACO. Nach seiner Lehrtätigkeit an verschiedenen Gymnasien mit der Fächer-Kombination Englisch & Sport und der Arbeit an der Montessori-Schule in Dachau übernimmt er nun am Campus eine Klassleitung in der Stufe 7/8. Yannick gefallen das vielseitige Team, die Vielzahl an Angeboten und Möglichkeiten am Campus und dass besonders die Eigenverantwortlichkeit der Schüler*innen und die Lust am Lernen gefördert werden. Die Konzeption Menschen mit und ohne Fluchterfahrung und verschiedenen Muttersprachen zusammen zu unterrichten, sieht er als große Chance für alle Beteiligten und als Vorzeigebeispiel für den Gewinn, den eine vielfältige, moderne Gesellschaft mit sich bringt. In seiner Freizeit ist Yannick gerne aktiv und verbringt viel Zeit draußen, ob beim Mountainbiken, Snowboarden oder beim Basketball.

Sinaver Uka-Kargus

Sinaver Uka-Kargus leitet am Campus di Monaco verschiedene Kreativ-Projekte im Ganztag und ist außerdem Gründungsmitglied von unserem Kooperationspartner ICOYA e.V.. Als Designerin liegen ihr ganz besonders die gestalterischen Arbeiten am Herzen, für die sie Räume für Kinder und Jugendliche öffnet. Sie ist überzeugt, Kreativität lässt Leid vergessen, bringt uns zusammen, macht frei und mutig und verbindet die unterschiedlichsten Menschen miteinander.

Tiffany van Rensburg

Tiffany Janse van Rensburg steht den Schüler*innen für alles rund um Sprache zur Seite. Sie unterrichtet in den Klassenstufen 9 und 10 Spanisch sowie Deutsch als Zweitsprache und freut sich auf eine vielseitige, spannende und lustige Zusammenarbeit. Nach ihrem Praktikum beim CAMPUS DI MONACO im Sommer 2021 wollte sie gar nicht mehr weg! Viel zu gut hat ihr die bunte Mischung im Team und besonders bei den Schüler*innen gefallen, zu denen sie schnell einen vertrauten Zugang fand und diesen weiterhin pflegt. Am liebsten verbringt sie ihre Zeit mit dem Kochen von Speisen aus aller Welt für ihre Liebsten – oder durch’s Leben tanzend. Dinge, die sie unseren Schüler*innen im Sprachen- und Kulturunterricht gerne mitgeben will.

Matthias Weinzierl

Matthias Weinzierl begleitet als Referent das Schulleben mit Öffentlichkeitsarbeit. Er versucht dabei, neben informativen, unterhaltsamen und kreativen Themen, auch die vielfältige Lebenssituation der Schüler*innen etwas begreifbarer zu machen. Darüber hinaus leitet er vier Ganztagsangebote (Theater, Schüler*innen Café, Pausenboot und Campus Channel) und ist für die Koordination der Eltern-Mitarbeit zuständig.

Kerstin Widmer

Kerstin Widmer kommt ursprünglich aus der Schweiz, wo sie an der PH Zürich ihre Ausbildung zur Grund und Mittelschullehrerin absolvierte. Als Klassenlehrerin der Oliven ist es ihr besonders wichtig, die Schüler*innen dort abzuholen, wo sie gerade stehen und sie durch eine anregende Lernumgebung aktiv in ihren Lernprozess miteinzubeziehen. In ihrem Unterricht pflegt sie eine Kultur der Wertschätzung und Rücksichtsnahme. Gemeinsam als Klasse lernen wir Formen der Konfliktbewältigung, vereinbaren Regeln und reflektieren unser Verhalten. Eine grosse Leidenschaft von ihr ist das Improtheater. Gerade diese Form des Theaters kann sehr bereichernd sein, insbesondere für heterogene und inklusive Klassen. Es zeigt den Schüler*innen, wie sie trotz ihrer Unterschiedlichkeit gemeinsam Ziele erreichen können und ihre Verschiedenheit ist keine Hürde, sondern das Rezept ist für eine tolle Inszenierung! Ihre Freizeit verbringt sie mit ihrer Familie am liebsten in den Bergen.

Michaela Wiese

Michaela Wiese verantwortet als Wirtschaftswissenschaftlerin kompetent die kaufmännische Leitung am CAMPUS DI MONACO. Dafür bringt sie viele wertvolle Erfahrungen aus der Wirtschaft, zum Thema Nachhaltigkeit und aus der Montessorischulwelt sowie unbändigen Schwung und Spaß am Aufbau des Campus di Monaco mit.

Eva Woellisch

Eva Wöllisch unterrichtet seit 8 Jahren an Montessori Schulen in den Fächern Natur und Technik, Mathematik, Deutsch und Ethik. Besonders wichtig ist ihr das Thema Inklusion und die Gleichwertigkeit aller Personen in einem menschlichen Miteinander. Durch Aufbau von guten persönlichen Beziehungen zu den Schüler*innen in ihrer Klasse möchte sie dazu beitragen, dass die Schüler*innen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung auf ihrem ganz individuellen Lebensweg so gut wie möglich begleitet und unterstützt werden. Auch Sicherheit und Halt geben in einer guten Wochenstruktur ist ihr als Klassenleiterin ein Anliegen. In ihrer Freizeit liebt sie jede Form von Bewegung und reist sehr gern nach Griechenland, das sie irgendwie als ihre zweite Heimat betrachtet.