Andrea Oestreicher

Andrea Oestreicher ist Mittelschullehrerin und Dozentin für Lehrerbildung an der Fakultät für Psychologie und Pädagogik an der LMU. Seit 1978 arbeitet sie als Lehrerin an verschiedenen Schulen, unter anderem in der Schulleitung der Willy-Brandt-Gesamtschule und als Klassenleiterin in Übergangsklassen. Ihr Schwerpunkte sind die interkulturelle Elternarbeit und die kulturelle Bildung. Sie ist Preisträgerin mehrerer Wettbewerbe, darunter “Demokratisch Handeln” und “Children for a better world” der Lichterkette e.V. 2010 leitete sie als Pädagogin das EU-geförderte Modellprojekt zum “Europäischen Jahr gegen Armut und Ausgrenzung”.

Antonia Veramendi

Antonia Veramendi st Lehrerin, Montessoripädagogin, Dozentin in der Erwachsenenbildung und Bildungsmanagerin. Sie leitete von 2013 bis 2018 die SchlaU-Schule (Deutscher Schulpreis 2014, Münchner Schulpreis 2017) und unterrichtet seit 18 Jahren an Montessorischulen und an der SchlaU-Schule. Als Dozentin bildet sie Lehrer und Schulleiter fort und publiziert Fachartikel zu (migrations-) pädagogischen Themen und Themen der Schulentwicklung.

Birgitta Berger

Birgitta Berger unterrichtet seit 20 Jahren Englisch an Montessori-Schulen. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, einen Fremdsprachenunterricht nach Montessoris Grundsätzen zu entwickeln. Dabei ist ihr vor allem wichtig, auf die individuellen Fähigkeiten und Bedürfnisse jedes Schülers und jeder Schülerin einzugehen und ihnen möglichst viel Beteiligung und Eigenaktivität zu ermöglichen. Unsere Schule, CAMPUS DI MONACO, unterstützt sie schon seit der Gründungsphase bei der Entwicklung des pädagogischen Konzepts. Sprachen sind Birgittas Leib- und Magenthema, aber unterschiedliche Kulturen und Länder erkundet sie auch sehr gerne über ihre Küche – am liebsten zusammen mit Familie und Freunden.